Donnerstag, 7. März 2019

Bodybutter


Die Tage habe ich mich mal wieder an selbstgemachter Body Butter versucht.
Ich habe im Winter immer so saumäßige Probleme mit meiner Neurodermitis Haut, da reicht eine handelübliche Creme nicht aus. Also schnell das Netz durchstöbert und hier  bei der 
einen tollen Blog gefunden.
Supertolle Rezepte für fast alles Bereiche, tolle Anleitungen und gleichzeitig verlinkt mit einem Shop der die benötigten Zutaten qualitativ hochwertig und preislich top im Sortiment führt...jaaa sowas mag ich als dann ran ans Werk.
Das genaue Rezept findet ihr bei der Katz einach zum Link (also Mengenangaben) weil es ist doch sehr individuell welche Öle und ihr mischen möchtet.Dies ist jetzt meine Wahl.

Noch etwas zu meiner Haut
Ich habe eine sehr helle, empfindliche Allergiker und Neurodermitishaut.
Im Winter muss ich bis zu dreimal Cremen da sie sehr sehr trocken ist und anfängt zu jucken.

Also ich habe 


50 gr. Kakaobutter mit 


20 gr. Macadamianussöl im Wasserbad geschmolzen.



 Dann habe ich noch 10 gr. Macadamianussöl und
30 gr. Mandelöl dazugegeben.


nach dem abkühlen (5-10 Minuten)
habe ich 1 Blubb Vitamin E
und 10 gr. Nachtkerzenöl eingerührt
und  über Nacht in den Kühlschrank gestellt.



am nächsten Tag würde das genau wie Sahne aufgeschlagen,für den Fluff wurde noch etwa 10-15 gr. Jojobaöl eingerührt und solange geschlagen bis eine Mouse entstanden ist...



ab damit ins Glas.


Toll nach dem Duschen hat meine Pflege-Mouse eine ganze fluffige Konsistenz die auf der Haut anfängt zu schmelzen und die Haut toll zart macht.Wegen diversen Allergien habe ich auf Duftstoffe verzichtet.
Ich muss nur noch einmal cremen, so reichhaltig ist die Mouse.

Grüßle Mummel 

Keine Kommentare:

Kommentar posten