Freitag, 18. Januar 2019

Füllertag




mehr Freitagsfüller bei Barbara-Danke


1.  Es wird Zeit  meinem Leben eine neue Richtung zu geben.

So wie bisher kann es auf jeden Fall nicht weiter laufen aber ich denke es reichen schon ein paar Kleinigkeiten, wie alte Hobbys aufleben lassen dafür andere Sachen sein lassen um dem Ganzen eine Wendung zu verpassen. 

 2.  Schau dich an , und vergiss nicht du bist genau richtig

Eine Sache die ich im Begriff bin zu lernen und die wirklich nicht einfach umzusetzen ist.

 3.  Gestern Abend bin ich eindeutig zu spät ins Bett gegangen.

Mein Buch ist im Moment so spannend dass ich es nicht weglegen konnte.  Ich musste unbedingt wissen wie diese Geschichte weitergeht und weiß es immer noch nicht,  da muss ich eindeutig heute weiterlesen.

 4. Was manchen Eltern ihren Kindern im Umgang mit Medien erlauben da denke ich häufig....... im Ernst? 

Im Endeffekt eine ganz traurige Geschichte( ich hab's im Beruf erlebt).... viele kommen mit ihren Kinder nicht mehr klar und legen ihnen beim Essen das Tablet oder das Smartphone vor die Nase, damit die Kinder Fernseh schauen und dabei nicht mitbekommen was sie essen sondern nur noch schaufeln.  Kommunikation und  Interaktion findet so gut wie nicht mehr statt ein wirklich trauriges Bild.

 5.  Als Kind musste ich mich an viel Familienregeln halten

Toll fand ich das auch nicht immer und verstanden habe ich es auch nicht unbedingt aber es war nun mal so 18 Uhr Abendbrot danach konnten wir noch mal spielen. Genauso haben mein Bruder und ich Sonntags gespült und abgetrocknet danach haben die Eltern ein Mittagsschläfchen gemacht und wir hatten leise zu sein fand ich nicht immer toll hat mir aber auch nicht geschadet.

 6.  Heute denke ich anders über die ganze Sache. 

Meist ist es so wenn man zu bestimmten Sachen Abstand hat und etwas Zeit dazwischen liegt kann man seine Gedanken neu sortieren und vielleicht ganz anders darüber denken.

 7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Kochkurs

Hier in der Klinik wird ein Low Carb Kochkurs angeboten das interessiert mich sehr

morgen habe ich geplant, zum ersten Mal einen Schatz zu suchen  

Durch eine Bekannte habe ich jetzt die Geocaching App heruntergeladen und morgen geht's auf suche . Das wollte ich auch schon immer mal machen und hier im Kurort sind einige versteckt ich bin gespannt

und Sonntag möchte ich mit der Familie essen gehen!  

Ja die Familie kommt noch mal zu Besuch und wir gehen schön Essen. Diesmal bringen sie auch das Fell Bündel mit ich freue mich sehr.

Grüßle Mummel 

Dienstag, 15. Januar 2019

ABC- Projekt

Bei Wortmann gibt es ein neues Projekt das


Das Alphabet soll, jede Woche fotografisch  dargestellt werden.
 Dabei sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.
Start war der 6. Januar mit dem Buchstaben A, den habe ich leider verpasst und ich reiche ihn somit heute nach und füge natürlich gleich noch B dabei. Ansonsten hier bei mir auf dem Blog jeden Dienstag.


A wie Aquarellbild



B wie Blumenstrauß


Grüßle Mummel




Montag, 14. Januar 2019

Montags Herz

Guten Morgen meine lieben
... die dritte Woche Reha  hat wieder sehr lebhaft begonnen. Vor dem ersten Kaffee werden Entspannung und Atemübungen gemacht um gut in den Tag zu starten . Danach ein kleines Frühstück  und dann geht es schon weiter  zum Tai  Chi  ......nicht schlecht. Beim Wandeln durch die Wälder, habe ich einen kleinen feinen Hofladen gefunden , dort zwischen regionalen Leckereien habe ich diese Herzl Schale entdeckt. ..... also schnell abgeknipst und ab damit zu

 Frau waldspecht 


wünsche euch noch eine schöne Woche


Grüßle Mummel 

Sonntag, 13. Januar 2019

Flow 28

Und hier sind wieder die nächsten Fragen der Flow Challenge

die Idee kam von




Welcher deiner fünf Sinne ist am besten entwickelt?

Da würde ich mich eindeutig fürs riechen entscheiden. Da die Augen und die Ohren nicht mehr so ideal funktionieren habe ich eine feine Spürnase entwickelt.

Wann hast du Mühe, dir selbst in die Augen zu schauen?

Wenn ich mir etwas vornehme und ganz sicher bin dass ich es auch wirklich tue und im letzten Moment mir selber im Weg stehe und mich nicht traue.

Wer kann dich am besten trösten?

Wenn ich traurig bin, bin ich am liebsten alleine höre dementsprechend traurige Musik und muss mich erstmal eine Runde ausheulen, ansonsten eignen sich auch  das Töchterlein und die Mutti gut als Seelentröster.  Der GöGa ist leider viel zu praktisch veranlagt und versteht manche Sorgen einfach nicht. 

Was entscheidet, ob dir jemand sympathisch ist oder nicht?

Ich finde humorvolle Menschen meist sehr sympathisch, die einen sofort anlachen und zu denen man wirklich schnell einen Draht hat. Die Sympathien verscherzt man sich bei mir am ehesten mit Klugscheißerei und Angeberei das kann ich gar nicht ab.

Siehst du deine Lieblingsmenschen jede Woche?

In der Regel schon. im Moment bin ich  allerdings auf Reha Kur und das ist von zu Hause doch ziemlich weit weg,  aber wir telefonieren jeden Abend.

Was war das beste Konzert, das du jemals besucht hast?

Das beste Konzert war eindeutig von "Unheilig" ich liebe den Grafen und seine sinnliche, volle Stimme und  bin richtig traurig dass es die Gruppe nicht mehr gibt.

Womit belohnst du dich am liebsten, wenn du hart gearbeitet hast?

Ich belohne mich leider viel zu gerne mit Gummibärchen und Schokolade.

Hast du schon mal jemanden zum Weinen gebracht?

Außer in dem Momenten wo ich eine ganz ganz blöde Mutti war und meinen Kindern etwas nicht erlaubt habe hoffe ich doch nicht..... auf jeden Fall fällt mir jetzt niemand dazu ein.

Zählt für dich Qualität oder Quantität?

Da zählt für mich eher die Qualität des Produkts

Was ist die beste Medizin gegen Liebeskummer?

Etwas schmalzige Musik, Schokolade und Naschkram, ein großes Taschentuch und viele weiche Decken und Kissen das hilft mir am besten bei Liebeskummer.


Grüßle

Mummel


Freitag, 11. Januar 2019

Freitagsfüller


 mehr Freitagsfüller bei Barbara-Danke

1.  Zu wenig Rücksicht nimmt man meistens auf sich selber.

Obwohl man schon längst am Rande seiner eigenen Kräfte ist lässt man sich immer noch mehr aufgeladen.  Auf seinen eigenen Körper nimmt man selten Rücksicht, das kann doch nicht sein.

 2. Ist es besonders kalt liebe ich ein Feuerchen im Kamin.

Dann ein gutes Buch und eine warme Schokolade dazu eine Wolldecke über die Füße und alles ist gut.

 3.  Das Gute ist dass diese Tage Winter für mich besonders gemütlich wirken.

Meist dem Wetter geschuldet bin ich träge und kuschel mich lieber zu Hause ein als draußen durch dieses nasskalte Wetter zu stampfen.

 4.  An sich selber denken und sich etwas Gutes tun ist das beste im Fall von totaler Erschöpfung .

Ich bin der Meinung kleine Auszeiten wie Sauna oder Meditation sind im Alltag besonders wichtig um neue Kraft zu tanken.

 5.  Zwischen zwischen dieser Erkenntnis und der Umsetzung lag ein langer Weg .

Ja auch ich habe immer gesagt geht schon, klappt schon, alles gut.... bis mein Körper  mir mit einem Hörsturz/ Tinnitus gezeigt hat ....geht doch nicht so gut aber das war ein langer Weg.

 6.  Man kann durchaus zugeben wenn etwas zuviel wird , das funktioniert!

Es ist keine Schande das zuzugeben und zeugt im Gegenteil von Stärke.

 7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Schmuck gestaltungskurs ,

Der wird heute Abend den Patienten angeboten, ich bin schon sehr gespannt.

morgen habe ich geplant, mit dem GöGa etwas zu unternehmen

Der GöGa kommt mich besuchen uns wird bestimmt was schönes einfallen.

und Sonntag möchte ich einen Zumba Kurs im Wasser besuchen !



Grüßle Mummel

Donnerstag, 10. Januar 2019

Natur Donnerstag

Es  gibt jeden Donnerstag bei Jahreszeitenbriefe ein Fotoprojekt ....



  der Naturdonnerstag
  Die Natur und all ihre Schönheit sollen bitte   in unseren Fotos/Beiträgen festgehalten werden.    Sozusagen Flora und Fauna, alles ist willkommen.
  Ghislana verlinkt dann jeden Donnerstag.

 Hier mein heutiger  Beitrag.  



Der Himmel wird erst schön durch ein paar Wolken.

                                                                               Peter Maffay

Grüßle Mummel

Dienstag, 8. Januar 2019

Ich seh rot

Bei Anne 



     Wird etwas rotes gesucht...egal was
 Ein Schild,eine Tasse oder auch ein Hosenknopf egal Hauptsache

  ROT 
 Mein Beitrag für heute 


Wenn auch ganz entfernt

Grüßle Mummel

Montag, 7. Januar 2019

Montagsherzen


Guten Morgen meine Lieben

Die erste Woche in der Reha ist um und ich muss sagen das Wort Entschleunigung bekommt hier eine besondere Bedeutung.  Der Terminplan mit verschiedenen medizinischen Anwendung ist zwar voll, aber dennoch ist genug Raum und Platz um einfach durchzuschnaufen und bei sich selber anzukommen. Bei einem meiner Spaziergänge durchs Gelände habe ich diese Montag Herzchen entdeckt und gleich an euch gedacht.
 Ich wünsche euch eine tolle Woche und viel Gesundheit,
 und jetzt ab damit zu 
Frau Waldspecht





Eure Mummel

Sonntag, 6. Januar 2019

Flow 27

Und hier sind wieder die nächsten Fragen der Flow Challenge

die Idee kam von



Nana -Der Bücherblog

Was wird dein nächstes Projekt?

Dieses Jahr möchte ich gerne meinen vergessenen Hobbys aufleben lassen. Ich werde mir neue Leinwände und Farben kaufen und wieder etwas mehr malen, genau so krame ich meine Spiegelreflexkamera aus der hintersten Ecke, schnappe mir das Hundchen und werde mal wieder Landschaften, Pflanzen, Blumen und Himmel fotografieren,  das hat mir immer recht gut getan und ist leider in der letzten Zeit in Vergessenheit geraten aber genau solche ruhigen entspannten Hobbys brauche ich im Augenblick.

Machst du häufig mehrere Dinge gleichzeitig?

Selten..... ich kann mich nur auf eine Sache 100% konzentrieren. Wenn dann irgendwas noch nebenbei düddelt, Radio oder Fernseher, bin ich meist zu abgelenkt und ich vergesse die Hälfte.

Was liegt dir immer noch im Magen?

Außer dem Frühstückskaffee und Ei ...eigentlich nichts.

Magst du es, wenn man sich um dich kümmert?

Also man soll mich bitte nicht ganz vergessen und zwischendurch zu fragen wie es mir geht finde ich schon sehr nett und angenehm,  allerdings wenn ich krank bin möchte ich eigentlich nur in Ruhe gelassen werden um in Ruhe gesund zu werden. Die Zwischenfrage "brauchst du noch einen Tee"  oder "kann ich etwas für dich tun" ist allerdings völlig in Ordnung.

Wie würden dich deine Freunde beschreiben?

Wahrscheinlich als der immer gut gelaunte Sonnenschein dem nie der Mund still steht,  die immer was zu erzählen hat und gute Laune verbreitet. Außerdem wahrscheinlich noch verlässlich, immer etwas hektisch, laut und meist ein paar Minuten zu spät.

Glaubst du, dass Menschen die Zukunft vorhersagen können?

Ehrlich gesagt nein allerdings würde ich gern daran glauben.

Was kannst du fast mit geschlossenen Augen tun?

Nachts den Kühlschrank finden.

Auf welchem Platz in der Klasse hast du am liebsten gesessen?

Ich saß am liebsten ganz hinten wobei die Lehrer mich lieber nach vorne geholt haben um mich besser im Blick zu haben ich war nämlich wirklich auch schon in der Schule gerne am quatschen.

Vermeidest du bestimmte Musik, weil du davon traurig wirst?

Nein, hin und wieder muss traurige Musik sein und ich höre sie sehr gerne.

Bist du ein Mensch der Worte oder ein Mensch der Tat?

Ich rede zwar sehr gerne und halte stets mein Wort wenn ich etwas versprochen habe, bin aber eher ein Typ der Tat.  Bevor ich lang drumherum quatsche mache ich  lieber.


Grüßle

Mummel

Samstag, 5. Januar 2019

Das wars

Ein neues Projekt mit dem Thema 



Jeden zweiten des jeweiligen Monats sollen
Marode Schönheiten, vergessene Gebäude oder Vergangenes in Form von Fotos gezeigt werden verlinkt werden sie dann bei




Dieser Hochsitz wird einen Jäger oder Förster wohl keinen Halt mehr geben können.

Grüßle Mummel

Freitag, 4. Januar 2019

Freitagsfüller



mehr Freitagsfüller bei Barbara-Danke

 In diesem Jahr werde ich auf jeden Fall mehr auf meinen Körper hören.

 Da ich im Augenblick auf Reha bin , hoffe ich auf gute Umsetzungsideen.

 2.  2 Liter Wasser am Tag zu trinken..... ich schaffe das.

Das kann doch nicht so schwierig sein, andere Leute schaffen es schließlich auch.

 3.  Es könnte sein, das dieses Jahr noch entscheidende Veränderungen passieren.

Vielleicht muss ich im beruflichen Umfeld eine entscheidende Veränderung herbeiführen damit es mir besser geht.

 4.  Fotografieren und spazieren gehen mache ich  übrigens gerne allein.

Manchmal brauche ich für eine Strecke von 10m wirklich verdammt lange weil es so viel zu fotografieren und zu entdecken gibt. Da kann ich niemanden gebrauchen der drängelt  oder vorwärts kommen möchte.

 5.  Moment, warte mal,  mit Mutti geht spazieren gehn , wir haben dieselbe Wellenlänge.

Mutti ist ziemlich geduldig und wartet einfach ab sie liebt natürlich auch mein Fotos.


 6.   Der Kreuzbandriss des Göga  wird mir von 2018 auf jeden Fall in Erinnerung bleiben.

An dem Abend war ich mit meiner Freundin nach langer Zeit wieder mal im Kino" Jim Knopf" und der GöGa im Fußballtraining. Da kommt man aus dem Kino nach Hause und der Herr hat eine riesen Bandage am Bein/ Kreuzbandriss und bleibt 20 Wochen zu Hause das werde ich wohl so schnell nicht vergessen.

 7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein gutes Buch

Na ja was bleibt einem ja auch anderes übrig.

morgen habe ich geplant, mit Mutti und Tochter zu bummeln

Die beiden kommen mich am Wochenende mal besuchen. Da werden wir wohl im Nachbar Städtchen etwas essen gehen und etwas bummeln. 

und Sonntag möchte ich mir ein Klavierkonzert anhören.

Ich bin schon sehr gespannt das wird hier in der Kurklinik angeboten. Klassische Musik mag ich sehr gerne.


  Grüßle   Mummel

Donnerstag, 3. Januar 2019

Mein Freund der Baum


  Es  gibt jeden Donnerstag bei  Jahreszeitenbriefe ein Fotoprojekt ....
 der Naturdonnerstag/Mein Freund der Baum 
 Die Natur und all ihre Schönheit sollen bitte   in unseren Fotos/Beiträgen festgehalten werden.  
 Sozusagen Flora und Fauna, alles ist willkommen 
 Ghislana verlinkt dann jeden Donnerstag .
Hier mein heutiger  Beitrag.  


Grüßle Mummel

Mittwoch, 2. Januar 2019

Faces


In jedem Monat möchte  RosenRuthie  Gesichter sehen. Und zwar solche die nicht auf den ersten Blick erkennbar sind. Gesichter ob am Himmel,in Alltagsdingen oder Natur.    






Seht  ihr das grimmige Gesicht dieser Mauer?

Grüßle  Mummel