Sag mir was...... ich zeig dir das

"Auf ein Neues"

Alle Gedanken, seien sie nun erhebend oder niederziehend, sind vergänglich und ohne Bestand. Sie haben Anfang und Ende, wie sie auch nur flüchtig bei uns verweilen.
Philip Kapleau

Die Natur 

Sie schafft ewig neue Gestalten; was da ist war noch nie, was war kommt nicht wieder - Alles ist neu und doch immer das Alte.

Johann Wolfgang 
Auf ein Neues passt ja sehr gut zum Jahresbeginn.Ich mag den Jahresanfang besonders gerne, weil ich wirklich das Gefühl habe alles beginnt von vorne.Die Termine sind weg.Der Januar ist herrlich untertermint(gibts dieses Wort???) und der Kalender ist noch phantastisch leer. Ich weiß zwar das 2013 ein sehr volles Jahr wird(Konfi,runde Geburtstage,mehrere Kurzreisen ect) aber ich freue mich auch darauf..
Also...... Auf ein Neues
*** 

"Einfach mal abschalten"

Carpe Diem!
Horaz
/x/details.png

Wenn du aufgebracht bist, tue oder sage nichts. 
Atme nur ein und aus, bis du ruhig genug bist.
Thich Nhat Hanh 

Einfach mal abschalten....das muss zwischendurch sein um seine Batterien auf zu laden und gestärkt den Alltag zu meistern.
Abschalten kann ich sehr gut bei einer ausgedehnten Massage,ein paar schöne Stunden in der Sauna,bei einem Spaziergang,einfach im Sommer auf warmen Steinen sitzen, die Nase in den Wind halten und den Vögeln zuhören,oder sich im warmen Wasser einfach treiben lassen,bei Entspannungmusik und Thai chi..wie auch immer. Hinterher fühle ich mich herrlich leicht und zufrieden..eben kleine Stationen im Alltag...Und ihr,wie könnt ihr einfach mal abschalten??
 ***

"Ich glaub mich tritt ein Pferd(chen)
Worte haben keine Energie, solange sie kein Bild auslösen.
Virginia Satir
 
 
Man sieht oft etwas hundert Mal, tausend Mal, 
ehe man es zum allerersten Mal wirklich sieht.

Christian Morgenstern
 
Nicht leicht...
....dazu  fällt mir einzig und alleine das Erstaunen über eine Sache ein,
die wir sonst eher weniger wahrnehmen.
*** 

 "Home is ,where my heart is" 
 sehen

 Die ganze Welt ist Heimat, wenn du in deinem Herzen wohnst.
Andreas Tenzer
 

Oh welche Zauber liegen in diesem kleinen Wort: Daheim.
Emanuel Geibel

 Unser wahres Zuhause ist der gegenwärtige Augenblick. Wenn wir wirklich im gegenwärtigen Augenblick leben, verschwinden unsere Sorgen und Nöte und wir entdecken das Leben mit all seinen Wundern.
Thich Nhat Hanh

Meine Heimat wird immer dort sein wo meine Lieben sind.Allerdings habe ich mein Herz schon in meiner Jugend am Meer/Ostsee verloren.Die Sehnsucht immer wieder dort zu sein und der tiefe Wunsch dort zu leben wird von Jahr zu Jahr stärker.Immer wenn ich aus dem Auto aussteige und ich die Wellen höre,den Meeresduft rieche,das Salz schmecke und den Wind spüre,dann merke ich das ich angekommen und zu Hause bin.

Keine Kommentare:

Kommentar posten