Sonntag, 12. September 2010

Was für ein Wochenende


Es ist 22.00 Uhr und ich möchte Euch mal auf den neusten Stand bringen.Erst einmal Viiiiielen Dank für die vielen und netten Genesungwunsche, das hat mich sehr gefreut.
Auch der besondere Gruß von meiner Knutscha Andrea hat mich erreicht. Ich danke Euch allen.
Aber es ist leider noch nicht vorbei.
Der Samstag war für mich dann leider auch nicht mehr sehr erholsam. Andauernd stand ich beim großen Mann und hab gehört ob er noch schnauft. Am Abend dachte ich in meinem Kopf spielt ne Blaskapelle, die Nase ist mittlerweile Feuerwehr rot und mein Hals fühlte sich an als hätte ich an Papas Nägeln gelutscht.Boah.ab ins Bett.Ich hab geschwitzt und geschnarcht und mir vorgenommen.Sonntag erledigst du die Hausaufgaben und den Nachmittag bleibst du im Bett.Pustekuchen.
Großer Mann schaute am Sonntag morgen schlimmer denn je aus.Das Gesicht übersät mit Pusteln,dazu unheimlich geschwollen und Erdbeerrot.Ab ins Auto und wupp in die 1. Klinik.Dort die Aussage sie wären nicht zuständig ich soll zum Ärztlichen Notdienst.O.K. doch dort angekommen bekomme ich von der nett grinsenden Blondine gesagt, der Doc wäre gerade bei Hausbesuchen und kommt erst gegen Mittag wieder. Wir also wieder Heim und vom Göga zubereitete Mahlzeit verspeist( ein Glück wars Gemüse mit Sosse, von der ich zwar wegen Schnupfen nix geschmeckt habe, die aber gut durch meinen geschundenen Hals gerutscht ist).
Dann wieder ins Automobil und zurück zum vorher erwähnten Notdienst. Der Doc war dann auch wirklich da. Ein Blick vom Halbgott in weiß auf meinen großen Mann und der Kommentar:"Uihhhje ab mit dem in die Allergologie- Hautklinik in die 30 km entfernte Stadt. Dort schon Schweißtriefend(ich erwähnte.... ich war nicht ganz fit) aufgetaucht und erstma in de Großen Stadt nach der richtigen Klinik suchen. Wir haben dann auch nur 45 Minuten auf die Ärztin in einem leeren Wartezimmer gewartet und die sagte dann.....naja da muß der junge Mann dann mal dableiben mind. 5 Tage sonst wird das nix.Da fiel mir dann schon erst ma die Klappe.
Ich habe dann nochma 60 Minuten gewartet bis mein großer ein Bett hatte und eine Infusion gelegt bekommen hatte und fuhr dann erstma die 30 km bis nach Hause um die Tasche zu packen, die kleine Dame einzuladen, die Omi zu holen und die Freundin einzupacken um dann gegen 18:00 Uhr wieder in der Klinik aufzulaufen. Jetzt erstma geschwatzt, und dann die jungen Leute ein viertel Stündchen alleine gelassen. Mittlerweile regnete es wie aus Eimern. Gegen 19:00 gings wieder nach Hause. Freundin abgesetzt, Omi Heimgefahren, Hausaufgaben Versorgung für die nächsten Tage geregelt und dann...ne nix Chouch...jaaa Hausaufgaben gemacht. Die hab ich jetzt fertig und nu gehts ins Bett, vorher noch ne Kopfschmerztablette, en bißerl Nasenspray und ne Gurgellösung für den Hals und dann auf in die neue Woche.
Und wie war Euer Wochenende?????
Gruß Mummel

Kommentare:

  1. oh mann, arme familie mummel...ich wünsch weiterhin gute besserung...mir fehlen die worte. schick dir gaaanz viel kraft!!
    alles liebe andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das kann doch wohl nicht wahr sein!!!
    Oh Mann jetzt ists schon so spät aber da hilft nix, ich MUSS Dich morgen anrufen!!
    Hoffentlich ist nix Arges mit dem Großen!
    Was denn für `ne Allergie?? Oje, oje...
    Bis Morgen...sei tapfer, halt die Ohren steif...
    Knuddler und Umarmung!!
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Auweia :o( Gut das auch so ein Sonntag irgendwie rum geht.
    Neue Woche, neues Glück.
    Gute Besserung für euch!!!!

    AntwortenLöschen